Über uns

Wir haben Grundsätze, gehen von einem christlich geprägten Menschenbild aus, treten für den freiheitlichen Rechtsstaat ein, wollen die soziale und ökologische Marktwirtschaft. Und wir sind offen für Zukunftsfragen, suchen das Gespräch auch mit Andersdenkenden.

Die Politik der JUNGEN UNION beruht auf der Achtung des Menschen als einmalige, unverwechselbare und eigenverantwortliche Persönlichkeit mit unantastbarer Würde. Ihre wichtigste Wurzel ist das christliche Verständnis vom Menschen und seiner Verantwortung vor Gott. Natürlich ist die JUNGE UNION für jeden offen, der den Anspruch aller Menschen auf Anerkennung ihrer Freiheit und Würde bejaht. Unsere politische Arbeit ist dabei gerichtet auf ein würdiges Leben für alle, auf die Verwirklichung, Erhaltung und Weiterentwicklung von Frieden, Freiheit und sozialer und Generationengerechtigkeit sowie die Sicherung einer lebenswerten Zukunft für Mensch und Natur. Als selbständige Jugendorganisation von CDU und CSU bekennen wir uns mit den Unionsparteien zu gemeinsamen Zielen.

Wir sind christlich-demokratisch und liberal, weil wir für die Grundrechte des Bürgers und seine Freiheit eintreten; sozial, weil wir uns für alle Menschen, vor allem für die Schwächeren, einsetzen; konservativ und fortschrittlich, weil wir Bewährtes nur durch Neues ersetzen wollen, wenn wir das mögliche Neue als besser erkannt haben. Wir wollen damit Motor einer ständigen Erneuerung in den Unionsparteien sein, sachpolitisch und personell.

Viele glauben, dass die Mitglieder der JU den ganzen Tag über Politik philosophieren, Sprudel trinken und nur dunkle Anzüge tragen.

Doch wer uns einmal besucht und live erlebt hat, stellt schon sehr bald fest, dass die Junge Union Brandenburg ganz anders ist. Wir sind zwar eine politische Nachwuchsorganisation der beiden Unionsparteien CDU und CSU, jedoch mit ganz eigener Rechtspersönlichkeit, eigenen Strukturen und von den Mutterparteien unabhängig (im Gegensatz zu den Jusos). Die Junge Union engagiert sich in politischen, sozialen und gesellschaftlichen Bereichen der Stadt Brandenburg an der Havel.

Wir stellen derzeitig den jüngsten Stadtverordneten in der SVV, der sich insbesondere für Jugend/Jugendarbeit engagiert sowie zahlreichen Mitglieder die sich in einzelnen Ausschüssen der SVV wie beispielsweise im Ausschuss für Finanzen, Liegenschaften und Vergaben; im Rechnungsprüfungsausschuss und Jugendhilfeausschuss sowie im Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales einsetzen.

Natürlich wollen wir, die Mitglieder der JU, auch in Zukunft wie bisher durch spektakuläre Aktionen für Aufsehen in der Stadt sorgen und auf Probleme der Region hinweisen. Wir erinnern gern an die Aktionen „Loch zu“ auf dem Neustadt Markt im Jahre 2003, an den gestellten Insolvenzantrag im Jahre 2002 für die Stadt Brandenburg um auf die katastrophale Haushaltslage aufmerksam zu machen oder den Glühweinstand im Jahre 2003 unter dem Motto „ein Kameruner backt Kameruner“ für Brandenburger, bei dem für soziale Zwecke gesammelt wurde.

Ein weiteres öffentliches Event, das in Zukunft ausgebaut werden soll, ist der JU Stammtisch der immer am letzten Donnerstag im Monat stattfindet und zu dem wir nicht nur Mitglieder, Fördermitglieder und Funktionsträger aus Politik und Gesellschaft einladen, sondern auch interessierte Jugendliche herzlich willkommen heißen (eine Anmeldung als Gast ist nicht erforderlich).

Wer Interesse oder Fragen an unsere Organisation hat, kann einfach auf elektronischem Wege mit uns Kontakt aufnehmen.